Logo Oberhavel Kliniken

Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité

Zertifikat: Ausgezeichnet. FÜR KINDER

Das Gütesiegel ist für Eltern eine hervorragende Orientierungshilfe bei der Suche nach einer Qualitäts-Kinderklinik und ein wichtiges Instrument zur Sicherstellung einer sehr guten medizinischen Versorgung von Kindern.

Es wurde 2009 entwickelt von:

  • der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e. V. (GKinD)
  • der Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus (BaKuK)
  • der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e. V. (DAKJ) zusammen mit
  • der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH)
file.alternative

Die Auszeichnung ist jeweils für zwei Jahre gültig. Durch die regelmäßige Neubewertung der Kinderkliniken soll eine stetige Verbesserung der stationären Versorgung unterstützt werden.

Die Kliniken müssen ausnahmslos alle Standards für die multiprofessionelle und interdisziplinäre Versorgung erfüllen. Dies erfordert eine kontinuierliche Besetzung mit Kinderärzten und Kinderchirurgen, mit Gesundheits- und  Kinderkrankenpflegern und -pflegerinnen sowie mit speziell für Kinder qualifizierten Teams aus dem pädagogischen und medizinisch-therapeutischen Bereich. Sie sollen zeigen, dass sie nicht nur eine gute Basisversorgung anbieten, sondern auch Netzwerke aufgebaut haben, die eine gute Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit seltenen und schwerwiegenden Krankheitsbildern sicherstellen.

Es muss der Nachweis erbracht werden, dass die Kliniken kinder- und familienorientiert ausgerichtet sind. Dies zeigt sich an Besuchsregelungen und dem Angebot zur kostenlosen Mitaufnahme eines Elternteils von Säuglingen und Kleinkindern. Sämtliche Punkte der EACH-Charta (EACH: European Association for Children in Hospital), wie zum Beispiel räumliche Gestaltung oder Sicherheitskriterien, müssen erfüllt werden.

Besuche nicht möglich

file.alternative

Liebe Patienten, liebe Angehörige,

Besuche sind in der Klinik nicht möglich. Nur in einigen Abteilungen und unter bestimmten persönlichen Umständen, kann vom generellen Besuchsverbot abgewichen werden. Bitte setzen Sie sich vorab telefonisch mit der jeweiligen Stationsleitung in Verbindung, um gemeinsam eine angemessene Lösung zu finden.

Während des Besuches ist eine FFP2-Maske (ohne Ausatemventil) zu tragen.

Weitere Informationen zum Besuchsverbot in den Oberhavel Kliniken während der Coronavirus-Pandemie finden Sie hier.

Wir bitten um Verständnis!

Akute psychologische Beratung in der Krise

file.alternative

Mein schöner Arbeitsplatz

file.alternative

Babygalerie

file.alternative

Qualitätsmanagement

Mehr lesen»

image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative