Urologie

Praxis für Urologie in der Poliklinik Hennigsdorf, Oberhavel Gesundheitszentrum

Bild von Uwe Binz
Facharzt– Urologie

Uwe Binz

Poliklinik HennigsdorfMarwitzer Str. 9116761Hennigsdorf
03302 801-411
Bild von Anatoli Logoyda
Facharzt– Urologie

Anatoli Logoyda

Poliklinik HennigsdorfMarwitzer Str. 9116761Hennigsdorf
03302 801-411

Sprechstunde

Montag

08.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr 

Dienstag

08.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr 

Mittwoch

14.00 – 18.00 Uhr 

Donnerstag

08.00 – 12.00 Uhr 

Freitag

08.00 – 12.00 Uhr 

 

  • behindertengerechter Zugang (Aufzug)
  • Klinikanbindung

Leistungsspektrum

Unsere Praxis ist modern ausgestattet und bietet die Diagnostik und die Therapie der wichtigsten und häufigsten urologischen Krankheitsbilder für den Mann und die Frau an:

  • Urologische Tumore, insbesondere Prostata-, Blasen-, Nieren- und Hodenkrebs
  • Steinerkrankungen
  • Männermedizin, insbesondere Sexualstörung und Hormonstörung
  • Fruchtbarkeitsstörungen beim Mann
  • Harnwegsinfektionen
  • Geschlechtskrankheiten
  • Blasenschwäche (Inkontinenz) bei Mann und Frau
  • Früherkennungsuntersuchungen für urologische Tumore

Nach langjähriger operativer Erfahrung führen wir folgende stationäre und ambulante Eingriffe im Krankenhaus Hennigsdorf durch:

  • Beschneidung (Zirkumzision) bei Jugendlichen und Erwachsenen
  • Bändchendurchtrennung und plastische Rekonstruktion (Frenulotomie und Frenulumplastik)
  • Talgdrüsenentfernung im Genitalbereich (Atheromentfernung)
  • Sterilisation beim Mann (Vasektomie)
  • Abtragung von Feigwarzen (Condylomen)
  • Videozystoskopie 
  • Ultraschallgesteuerte Probeentnahmen aus der Prostata zu diagnostischen Zwecken
  • Bei Verdacht auf Prostatakrebs: Gewebeentnahme aus der Prostata mittels Punktion zur Untersuchung unter dem Mikroskop. Der Eingriff ist sicher, kaum schmerzhaft und relativ risikoarm.
  • Eröffnung und Entfernung eines Wasserbruchs (Hydrozele)
  • Operative Abtragung einer Nebenhodenzyste (Spermatocele)
  • Legen eines Harnblasenkatheters über die Bauchhaut (suprapubischer Katheter)
  • Legen, Wechsel und Entfernung einer Harnleiterschiene
  • Monopolare/Bipolare Resektion (Hobeln) der Prostata durch die Harnröhre (TUR-P) bei Prostatavergrößerung 
  • Blasentumorresektion durch die Harnröhre (TUR-B)
  • Endoskopische Erweiterung der Harnröhre (Schlitzung) bei Verengung

Focus-Zertifikate

Klinikliste 2018

Die Klinik Hennigsdorf zählt bei der Behandlung von Depressionen und Multiple Sklerose zu den besten Kliniken Deutschlands. Im Land Brandenburg belegt das Haus den dritten Platz und erhielt die Auszeichnung „Top Regionales Krankenhaus 2018“.

Mehr lesen …

Qualitätsmanagement

Mehr lesen»

image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative