Logo Oberhavel Kliniken

Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité

Sozialdienst

in der Klinik Oranienburg

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

neben der ärztlichen Behandlung kann es für Ihre Genesung wichtig sein, dass Sie nach Ihrem Klinikaufenthalt weiterrehabilitiert werden oder zu Hause Unterstützung bei der Versorgung und Pflege erhalten.

Wir stehen Ihnen während Ihres Aufenthaltes in der Klinik beratend zur Seite und planen sowie organisieren für Sie erforderliche Hilfen.

Wir beraten kostenfrei und unterliegen der Schweigepflicht.

Unser Ziel ist, dass Sie gut beraten und optimal versorgt in die Häuslichkeit entlassen werden.

Unser Angebot

Hilfestellung

  • bei der Vorbereitung zur Entlassung
  • im Umgang mit der veränderten Lebenssituation
  • bei der Konfliktbearbeitung und Problembewältigung

Beratung

von Patienten und Angehörigen

  • zu sozialrechtlichen Fragen
  • zu Pflegeleistungen
  • zu Krankenkassenleistungen
  • zu häuslicher Versorgung
  • nach dem Schwerbehindertengesetz
  • zu Selbsthilfegruppen (SHG)
  • zu gesetzlicher Betreuung und Vorsorgevollmacht

Unterstützung

bei der Planung und Organisation

  • von nachstationären Hilfen
  • eines ambulanten Pflegedienstes
  • eines Pflegeheim-, Kurzzeitpflegeplatzes
  • stationärer Versorgung

Organisation

von Hilfsmitteln

  • Rollator, Rollstuhl, Pflegebett und Ähnliches

Antragstellung

von

  • Rehabilitationsmaßnahmen
  • Pflegeleistungen
  • sozialen Hilfen

Ihre Ansprechpartner

Wir stehen Ihnen gern zur Seite. Wenden Sie sich hierfür bitte an den behandelnden Arzt, die Stations- und Bereichsleitung oder direkt an den zuständigen Mitarbeiter. Eine Übersicht können Sie dem Flyer entnehmen.

Informationsmaterial

  • Mime Type pdf
    Flyer des Sozialdienstes in der Klinik Oranienburg

    Informationen zu Angebot und Ansprechpartnern

    77 KB

Besuche nicht möglich

file.alternative

Liebe Patienten, liebe Angehörige,

Besuche sind in der Klinik nicht möglich. Nur in einigen Abteilungen und unter bestimmten persönlichen Umständen, kann vom generellen Besuchsverbot abgewichen werden. Bitte setzen Sie sich vorab telefonisch mit der jeweiligen Stationsleitung in Verbindung, um gemeinsam eine angemessene Lösung zu finden.

Während des Besuches ist eine FFP2-Maske (ohne Ausatemventil) zu tragen.

Weitere Informationen zum Besuchsverbot in den Oberhavel Kliniken während der Coronavirus-Pandemie finden Sie hier.

Wir bitten um Verständnis!

Akute psychologische Beratung in der Krise

file.alternative

Ihr Klinikverbund im Landkreis Oberhavel

file.alternative

Mein schöner Arbeitsplatz

file.alternative

Babygalerie

file.alternative

Qualitätsmanagement

Mehr lesen»

image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative