Logo Oberhavel Kliniken

Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité

Neurologie, Stroke Unit und Multiple Sklerose Zentrum Oberhavel

Die Neurologische Abteilung versorgt das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen. Die akute Schlaganfallversorgung, neurovaskuläre Erkrankungen und die Multiple Sklerose (MS) sind dabei unsere Schwerpunktbereiche. Darüber hinaus diagnostizieren und behandeln wir viele weitere neurologische Erkrankungen, wie zum Beispiel die Parkinsonsche Erkrankung, Anfallserkrankungen und Epilepsien, Gedächtnisstörungen und Demenz-Erkrankungen oder die degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule und der Bandscheiben mit Nervenwurzelschädigungen. Wir klären die Ursachen und therapieren Schwindel und Ohnmachtsanfälle, behandeln Schädel-Hirn-Verletzungen mit neurologischen Ausfällen, Hirntumore, Hirnhautentzündungen, Rückenmarkserkrankungen, Muskelerkrankungen, Alarmkopfschmerzen und Polyneuropathien. Eine besondere Expertise haben wir im Bereich der neurologischen Ultraschalldiagnostik.

Frühdiagnostik spielt entscheidende Rolle

Da die meisten neurologischen Erkrankungen heute behandelbar geworden sind, spielt die Frühdiagnostik eine oft entscheidende Rolle. Die Klinik Hennigsdorf verfügt zur bildgebenden Diagnostik des Gehirns oder des Rückenmarks über modernste Untersuchungsmöglichkeiten im Bereich der Computertomografie (CT), der Magnetresonanztomografie (MRT) und der Ultraschalldiagnostik, außerdem sind alle elektrophysiologischen Untersuchungen (Evozierte Potentiale, NLG/EMG, EEG) verfügbar.

Schlaganfallbehandlung auf der zertifizierten Stroke Unit Hennigsdorf

In Deutschland erleiden jährlich mehr als 270 000 Menschen einen Schlaganfall. Die verursachende Durchblutungsstörung des Gehirns entsteht entweder durch einen plötzlichen Verschluss (Ischämie) oder durch das Platzen von Hirngefäßen (Hirnblutung). Der Erfolg der Behandlung hängt hierbei vom möglichst schnellen Handeln ab: Je schneller der Schlaganfall diagnostiziert und behandelt wird, umso besser die Behandlungsergebnisse. In der Klinik Hennigsdorf besteht eine mit einem Zertifikat ausgezeichnete Spezialeinheit für Schlaganfallpatienten, die Stroke Unit. In diesem Akutbereich arbeitet ein erfahrenes multiprofessionelles Team aus besonders geschulten Neurologen, Geriatern/Internisten und Pflegepersonal zusammen mit Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologen und Sozialarbeitern. Ziel ist anfangs eine schnelle Diagnostik als Voraussetzung für eine gezielte Therapie (zum Beispiel die systemische Thrombolyse oder eine Thrombektomie) und eine engmaschige Überwachung und Behandlung auf der Stroke Unit. Circa die Hälfte aller Schlaganfallpatienten wird nach Hause entlassen, ohne dass eine weitere Rehabilitation erforderlich ist – das unterstreicht den Erfolg der Akuttherapie des Schlaganfalls!

Schwerpunkt Multiple Sklerose

Ein Schwerpunkt der Neurologischen Abteilung ist die Diagnostik und Therapie der Multiplen Sklerose (MS). Bei dieser Erkrankung handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, eine Entgleisung des Immunsystems, die zu einer Fülle von Ausfallerscheinungen führen kann. Die Klinik Hennigsdorf verfügt neben der stationären diagnostischen Abklärung und allen Möglichkeiten der stationären Behandlung (gesamtes medikamentöses Spektrum inklusive Schubtherapie, verlaufsmodifizierende medikamentöse Therapien gegen das Fortschreiten der Behinderung, alle Formen der symptomatischen Therapie) über das ambulante Multiple Sklerose Zentrum Oberhavel (zertifiziertes MS-Schwerpunktzentrum). Hier werden Patienten mit MS umfassend, individuell und nach aktuellen wissenschaftlichen Standard beraten und behandelt.

Neben der stationären Versorgung beraten und unterstützen wir unsere Patienten auch für die Zeit nach dem Klinikaufenthalt. Dazu haben wir ein professionelles Entlassmanagement und kompetente Therapeuten und Sozialarbeiter in unserem Team. In einigen Krankheitsbereichen bestehen kompetente ambulante Patienten-Selbsthilfegruppen, die wir mit unseren Möglichkeiten tatkräftig unterstützen.

Unterstützung unserer regionalen Selbsthilfegruppen

Bereits langjährig etablierte Selbsthilfegruppen unserer Region sind zum Beispiel die MS-Selbsthilfegruppe Hennigsdorf, die sich regelmäßig in Räumlichkeiten unseres Hauses trifft.

Ebenfalls ein aktiver Kontakt besteht bereits zu zwei Parkinson-Selbsthilfegruppen in Hennigsdorf und Oranienburg, die Sie gern über die Webseite www.parkinson-oberhavel.de kontaktieren können. 

Darüber hinaus sind wir in der neurologischen Abteilung offen für eine Zusammenarbeit auch mit anderen Selbsthilfegruppen neurologischer Erkrankungsbilder in unserer Region. 
 

Informationsmaterial

  • Mime Type pdf
    202115.10
    Pressemitteilung vom 15.10.2021

    Hennigsdorfer Neurologie-Symposium/Vernetzte Akutbehandlung von Schlaganfallpatienten

    358 KB
  • Mime Type pdf
    Broschüre zur Schlaganfall-Station

    der Neurologischen Abteilung der Klinik Hennigsdorf

    3 MB
  • Mime Type pdf
    Broschüre zum Schlaganfall für Betroffene und Angehörige

    Informationen zu den Symptomen und zur Prävention eines Schlaganfalles

    975 KB

Qualitätsmanagement

Mehr lesen»

image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative