Logo Oberhavel Kliniken

Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité

Leistungsspektrum

Fachabteilung Chirurgie in Hennigsdorf

Schwerpunkt Orthopädie und Unfallchirurgie

Das Zentrum unserer Arbeit bildet die Versorgung der Akutverletzten im Landkreis Oberhavel mit Verletzungen an den Extremitäten, insbesondere durch akute Unfälle sowie durch Folgezustände von Unfällen und degenerativen Erkrankungen im Rahmen orthopädischer Krankheitsbilder an den großen Gelenken, Füßen und Händen.

Des Weiteren werden arthroskopische Operationen, insbesondere der großen Gelenke, jedoch auch der Fußgelenke durchgeführt. Bei Verletzungen des hüftnahen Oberschenkelknochens finden dabei Osteosyntheseverfahren mit Nägeln, Platten, Schrauben und endoprothetischen Versorgungen inklusive Wechseloperationen statt.

Bezüglich der Verletzungen der langen Röhrenknochen werden modernste Osteosyntheseverfahren als Nagelosteosynthesen, Plattenosteosynthesen beziehungsweise Schraubenosteosynthesen präferiert. Bei Verletzungen im Bereich der kleinen Knochen an Füßen und Händen finden minimal-invasive Techniken sowie Mikro-Implantate ihre Anwendung.

Eine Spezialisierung ist die Behandlung von handchirurgischen Erkrankungen, beispielsweise Morbus Dupuytren bzw. die Tendovaginitis stenosans, Karpaltunnelsyndrome, Skaphoidfraktur und Frakturen des Handskelettes.

Notfallmedizin

  • 24-Stunden-Notfallambulanz
  • 24-Stunden-Verfügbarkeit Computertomografie (CT)
  • am Haus stationierter Notfallwagen

Qualitätsmanagement

Mehr lesen»

image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative