Logo Oberhavel Kliniken

Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité

Geriatrie

Ganzheitliche Therapie für den älteren Menschen

Im fortgeschrittenen Alter haben Krankheiten eine andere Bedeutung, häufig liegen mehrere, chronische Leiden vor. Man spricht von Mehrfacherkrankungen oder Multimorbidität. Die körperliche Leistungsfähigkeit lässt nach, soziale Probleme erschweren die Situation, ebenso wie veränderte seelische und geistige Fähigkeiten und Bedürfnisse. In der Abteilung für Geriatrie der Klinik Hennigsdorf werden Patienten höheren Lebensalters fachkompetent versorgt. Dabei besteht das Ziel der geriatrischen Behandlung durch unser multiprofessionelles Team darin, die Lebensqualität des mehrfach erkrankten älteren Menschen zu verbessern und seine Alltagskompetenz größtmöglich zu erhalten.

Entscheidend für eine Einweisung in die Geriatrie ist in erster Linie nicht das Lebensalter. Wichtiger ist, ob mehrere der folgenden Faktoren zusammentreffen:

  • Die Patienten leiden an einer akuten Erkrankung.
  • Sie sind mehrfach erkrankt und müssen viele verschiedene Medikamente einnehmen.
  • Die Aktivitäten des täglichen Lebens sind deutlich eingeschränkt.
  • Die Kommunikation ist gehemmt.
  • Ihre sozialen Beziehungen sind beeinträchtigt.

Die Handlungsansätze, die sich aus diesen Umständen ergeben, unterscheiden sich grundlegend von den Strategien oranzentrierter Medizin.

Multiprofessionelles Team

Unser multiprofessionelles Team besteht aus Ärzten, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologen und einer Sozialarbeiterin. Außerdem unterstützen uns eine Apothekerin, eine Ernährungsmanagerin, eine Wundmanagerin, eine Diabetesberaterin und eine Seelsorgerin bei der Betreuung unserer Patienten. Wir arbeiten einerseits eng mit den anderen Abteilungen der Oberhavel Kliniken und andererseits mit den Hausärzten, den Pflegeheimen und den ambulanten Pflegeeinrichtungen zusammen.

Behandlungsschwerpunkte

  • Abklärung und Behandlung von Symptomen, die gehäuft bei älteren Menschen auftreten können (Sturzneigung, Schwindelgefühl, Dekubitus, Mangelernährung, Schmerzen)
  • Alterstraumatologie in Kooperation mit unseren Unfallchirurgen (Knochenbrüche)
  • Umgang mit Polypharmazie (wenn mehr als 5 Tabletten/Wirkstoffe eingesetzt werden)
  • Herz- und Kreislauferkrankungen (zum Beispiel Herzinsuffizienz, Zustand nach Herzinfarkt)
  • Atemwegserkrankungen (Lungenentzündung, chronische Lungenerkrankung)
  • Stoffwechselerkrankungen (Einstellung des Diabetes mellitus)
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (degenerative Erkrankungen der Gelenke und Wirbelsäule, Osteoporose)
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Zustand nach Schlaganfall, Parkinson-Erkrankung)
  • Behandlung von älteren Palliativpatienten
  • allgemein-internistische Erkrankungen im Alter
  • Demenzen, Depressionen und Verwirrtheit auf unserer geriatrisch-gerontopsychiatrischen Station 22 gemeinsam mit unseren Psychiatern

Hohes Alter bei stabiler Gesundheit und guter Lebensqualität sind die Ziele der Geriatrie.

Qualitätsmanagement

Mehr lesen»

image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative