Was ist eine PIA?

Was ist eine PIA?

Die PIA ist eine Psychiatrische lnstitutsambulanz, die speziellen Zulassungskriterien unterliegt und Menschen vorbehalten ist, die in einer niedergelassenen Nervenarztpraxis nicht ausreichend versorgt werden können.

    Wer kann zu uns kommen?

    • Menschen, die an einer oder mehreren chronischen psychischen Erkrankungen leiden und bereits sehr lange oder häufig erkrankt sind, z. B. Menschen mit Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis, bipolaren Erkrankungen oder schweren wiederkehrenden depressiven Störungen. Außerdem betreuen wir Menschen mit demenziellen Syndromen oder organisch affektiven Störungen.
    • Menschen, die infolge ihrer Erkrankung ein komplexes Behandlungsangebot durch ein multiprofessionelles Team aus ärztlichen und nichtärztlichen Fachkräften benötigen, z. B. Menschen mit Persönlichkeitsstörungen, Angst- und Zwangserkrankungen, posttraumatischen Belastungsstörungen, ADHS, Suchterkrankungen.
    • Menschen, die nach einer stationären oder teilstationären Behandlung aufgrund ihrer schweren Erkrankung weiterhin engmaschig betreut werden müssen, um neuen Krisen und Rückfällen vorzubeugen.
    • Menschen, die sich in einer akuten Krise befinden und keine zeitnahe Versorgung in einer Praxis oder Beratungsstelle erfahren.

    Informationsmaterial

    • Mime Type pdf
      Flyer der Psychiatrischen Institusambulanz

      mit Behandlungsangebot, Sprechzeiten, Anfahrt und Kontakt

      284 KB

    Focus-Siegel

    Focus Qualitätssiegel Depression 2017

    Qualitätsmanagement

    Mehr lesen»

    image.alternative
    image.alternative
    image.alternative
    image.alternative
    image.alternative
    image.alternative
    image.alternative
    image.alternative
    image.alternative
    image.alternative
    image.alternative
    image.alternative