Zertifikat "Babyfreundlich"

Neben dem Wohlbefinden der Eltern steht das Wohl des Neugeborenen für uns im Mittelpunkt. In der Klinik Oranienburg wird viel Wert darauf gelegt, die Bindung zwischen Eltern und Kind frühestmöglich zu fördern („Bonding"), denn unmittelbar nach der Geburt werden die Grundlagen für diese Bindung gelegt.

Neben der Ermutigung und Unterstützung der Mütter beim Stillen, ermöglicht die Klinik den Hautkontakt mit dem Baby direkt nach der Geburt. Durch das „Rooming-in", bei dem die Mütter mit dem Baby gemeinsam untergebracht sind, können sie rund um die Uhr zusammen sein.
Die Weltgesundheitsorganisation WHO und UNICEF starteten 1991 das internationale Programm „Babyfriendly Hospital Initiative", um durch verbesserte Rahmenbedingungen in Geburtskliniken die Eltern-Kind-Bindung, die Entwicklung der Kinder und das Stillen zu fördern und damit die erste Lebensphase eines Neugeborenen besonders zu schützen.

file.alternative

Die Klinik Oranienburg wurde 2010 als erste Klinik im Land Brandenburg von der WHO/UNICEF-Initiative mit dem Qualitätssiegel „Babyfreundliches Krankenhaus" zertifiziert.
   
Mit der erfolgreich bestandenen Rezertifizierung im April 2016 wurde das Qualitätssiegel der Klinik erneut bestätigt.

image.alternative

Termine und Veranstaltungen

Qualitätsmanagement

Mehr lesen»

image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative