Logo Oberhavel Kliniken

Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité

Nachrichtendetails

Mein schöner Arbeitsplatz als Kurzfilm

07.04.2021

Neue Videoreihe gewährt Blick hinter die Kulissen des Klinikverbunds

„Man lernt ständig dazu und die Arbeit ist so vielfältig und spannend“, sagt Margitta Mertinatsch aus Velten. Die 62-Jährige arbeitet seit 46 Jahren als Medizinisch-technische Radiologieassistentin (MTRA) in den Oberhavel Kliniken. In einem neuen Kurzfilm gibt sie nun Einblick in ihren Berufsalltag in der Radiologie der Klinik Hennigsdorf. Der Beitrag über Margitta Mertinatsch ist der Auftakt zu einer neuen Videoreihe aus der Rubrik „Mein schöner Arbeitsplatz“. 

„Bei ‚Mein schöner Arbeitsplatz‘ erzählen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie sie zu ihrem Beruf gekommen sind, was sie an ihrer Tätigkeit mögen und warum sie gern hier arbeiten“, erläutert Richard Staar, Pflegedienstleiter im Verbund der Oberhavel Kliniken. „Wir haben für die Kampagne viel positive Resonanz erhalten und gehen nun einen Schritt weiter. Wir zeigen die Kolleginnen und Kollegen in ihrem Arbeitsumfeld und ermöglichen so nicht nur zukünftigen Fachkräften einen Blick hinter die Kulissen, sondern wir können uns untereinander auch besser kennenlernen – schließlich hat der Klinikverbund fast 2 000 Beschäftigte!“ 

Seit 2019 sind mittlerweile 15 Beiträge im Rahmen von „Mein schöner Arbeitsplatz“ in verschiedenen Printmedien der Region und im klinikeigenen Mitarbeitermagazin erschienen. Darin berichten Pflegefachkräfte der Kliniken Hennigsdorf und Oranienburg sowie des stationären Hospizes über ihre Erfahrungen im Arbeitsalltag, was ihnen Freude bereitet, was sie in ihrer Arbeit anspornt und manchmal auch darüber, was noch besser sein könnte. In loser Folge greifen die neuen Kurzfilme die bisher erschienenen Beiträge auf. 

„Wir sind ständig auf der Suche nach Verstärkung für unsere Teams und freuen uns, mit unserer Videoreihe den Bewerbern schon im Vorfeld besser zeigen zu können, wer wir sind und wie vielfältig die Arbeit in den Oberhavel Kliniken ist“, so Richard Staar. 
 

Besuche nicht möglich

file.alternative

Liebe Patienten, liebe Angehörige,

Besuche sind in der Klinik nicht möglich. Nur in einigen Abteilungen und unter bestimmten persönlichen Umständen, kann vom generellen Besuchsverbot abgewichen werden. Bitte setzen Sie sich vorab telefonisch mit der jeweiligen Stationsleitung in Verbindung, um gemeinsam eine angemessene Lösung zu finden.

Während des Besuches ist eine FFP2-Maske (ohne Ausatemventil) zu tragen.

Weitere Informationen zum Besuchsverbot in den Oberhavel Kliniken während der Coronavirus-Pandemie finden Sie hier.

Wir bitten um Verständnis!

Akute psychologische Beratung in der Krise

file.alternative

Ihr Klinikverbund im Landkreis Oberhavel

file.alternative

Mein schöner Arbeitsplatz

file.alternative

Babygalerie

file.alternative

Qualitätsmanagement

Mehr lesen»

image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative
image.alternative